Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet.

Latest News

    No posts were found.

Share this

Entwicklung

Die Neue Regionalpolitik (NRP) ist eine gemeinsame Initiative des Bundes und der Kantone zur Unterstützung der Wirtschaftsentwicklung in den Berggebieten, im weiteren ländlichen Raum und in den Grenzregionen der Schweiz. Ihr oberstes Ziel ist es, die allgemeinen Rahmenbedingungen für Unternehmen zu verbessern, Innovationen zu fördern, Mehrwert zu schaffen und die Wettbewerbsfähigkeit dieser Regionen langfristig zu stärken. Darüber hinaus soll die NRP die Schaffung und den Erhalt lokaler Arbeitsplätze fördern und so zu einer ausgewogenen Besiedlung und zum Abbau regionaler Disparitäten beitragen.

Um dies zu erreichen, animiert die NRP die Regionen, ihre Potenziale auszuschöpfen, indem sie verschiedene Formen der Zusammenarbeit fördert: zwischen Regionen und Kantonen, zwischen öffentlichen und privaten Institutionen, aber auch zwischen verschiedenen Wirtschaftszweigen. Die wichtigste Handlungsachse der NRP besteht in der Förderung von gemeinsamen Projekten von Unternehmen hauptsächlich in den thematischen Förderschwerpunkten Tourismus und Industrie. Zur Unterstützung der Projekte stehen nicht rückzahlbare Beiträge (A-fonds-perdu-Beiträge= oder unverzinsliche Darlehen zur Verfügung.

INDUSTRIE
Die NRP unterstützt aktiv Initiativen zur Stärkung des Innovationspotenzials und der Wettbewerbsfähigkeit der Industrie, zur Entwicklung von gemeinsamen Projekten von Unternehmen und zur Schaffung von Situationen, die für alle vorteilhaft sind. Der Wissens- und Technologietransfer stellt somit einen zentralen Bestandteil des Freiburger Wirtschaftsökosystems dar. Unterstützt werden Projekte, die den strategischen Handlungsachsen entsprechen und die insbesondere in der Biowirtschaft, im Lebensmittelbereich, in der Industrie 4.0 und in der Entwicklung des Smart Territory angesiedelt sind.

Darüber hinaus wird die Unternehmensgründung gefördert, indem der Verein Fri Up den Start-ups und zukünftigen Unternehmerinnen und Unternehmern im Kanton eine Begleitung anbietet. Die ansässigen Unternehmen können zudem die Dienstleistungen und das Beratungsangebot der ARI-SO-Fachplattformen (Alp ICT, BioAlps, Cleantech Alps, Mirconarc) nutzen und ein Coaching von Alliance oder Platinn in Anspruch nehmen. Über das Programm INTERREG können auch Projekte in Zusammenarbeit mit den Nachbarländern unterstützt werden.

TOURISMUS
Die NRP unterstützt die Entwicklung von neuen touristischen Infrastrukturen, Aktivitäten und Produkten, mit denen die touristische Attraktivität des Kantons gesteigert werden kann. Für Machbarkeitsstudien und Planungsphasen können A-fonds-perdu-Beiträge und für Infrastrukturprojekte Darlehen gewährt werden. Zu den Schwerpunkten gehören der Ganzjahrestourismus, die sanfte Mobilität, das gastronomische und bauliche Erbe sowie die Partnerschaften mit anderen Branchen.

Jede private oder öffentliche Einrichtung kann ein Gesuch um eine NRP-Finanzhilfe stellen. Zu beachten ist, dass an den geförderten Projekten jeweils mehrere Unternehmen beteiligt sind und daher die Unterstützung eines Projekts stets mehreren Wirtschaftsakteuren zugutekommt.

A-fonds-perdu-Beiträge für innovative Projekte in den Bereichen Industrie und Tourismus
Zinslose Darlehen für Infrastrukturprojekte zur Steigerung der touristischen Attraktivität des Kantons

Die im Rahmen der NRP gewährten Finanzhilfen werden zu gleichen Teilen vom Bund und von den Kantonen finanziert. Gewöhnlich decken sie bis zu 65% der anrechenbaren Kosten, der Rest muss durch Eigenmittel finanziert werden.

Übrigens existieren neben der NRP noch weitere Finanzierungsquellen. Wir empfehlen Ihnen, das interaktive Tool zu nutzen, das von RegioSuisse bereitgestellt wird und das Ihnen die Finanzierungsmöglichkeiten für Ihr Projekt aufzeigt. Ihr Regionalverband steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung, um Ihnen Orientierungshilfe für mögliche Finanzierungsquellen zu bieten.

https://regiosuisse.ch/projekte/finanzhilfen

Touristische Projekte Innoreg-FR
Der Verein Innoreg-FR, der die 7 Regionalverbände des Kantons versammelt, begleitet die Projektträger bei der Vorbereitung ihres Antragsdossiers für NRP-Finanzhilfen. Alle Projektträger im Kanton können seine Dienste in Anspruch nehmen.

Kontakt
Innoreg-FR –Jonathan.stark@innoregfr.ch
Telefon +41 26 652 90 57

Gemeinschaftsprojekte: INNOSQUARE

Der Verein INNOSQUARE – bestehend aus der HTA-FR, der HIKF und der WIF – unterstützt die Projektträger bei der Vorbereitung von NRP-Förderanträgen und der Verwertung der Ergebnisse. Alle Projektträger im Kanton können seine Dienste in Anspruch nehmen.

Kontakt
INNOSQUARE – info@innosquare.com
Telefon +41 26 429 66 56
www.innosquare.com

Unterstützung von Start-ups: Fri Up
Fri Up ist das offizielle Organ des Kantons Freiburg zur Unterstützung von Unternehmensgründungen. Seine Aufgabe: Er ist die erste Anlaufstelle für alle Neuunternehmerinnen und Neuunternehmer, die ein Start-up gründen möchten.

Kontakt
Fri Up – office@friup.ch
Telefon +41 26 425 45 00
www.friup.ch

Zögern Sie nicht, sich mit diesen Fördereinrichtungen in Verbindung zu setzen, wenn Sie Unterstützung oder zusätzliche Informationen zu Ihren Projekten im Kanton Freiburg benötigen.

Regionalverbände:

Regionalverband der Broye (Ascobroye) – Coreb
Glane- und Vivisbachbezirk: Glane-Vivisbach – RGV
Greyerzbezirk: Regionalverband Greyerz – ARG
Seebezirk: Regionalverband See – RVS
Saanebezirk: Agglomeration Freiburg – Agglo-FR
Sensebezirk: Gemeindeverband Region Sense – Region Sense

Die Projektdatenbank von RegioSuisse bietet Ihnen einen vollständigen Überblick über die Projekte, die im Kanton Freiburg von der NRP unterstützt werden.

Die in der letzten Umsetzungsperiode unterstützten Gemeinschaftsprojekte sind zudem auf der Website von INNOSQUARE zugänglich: www.innosquare.ch


Projektdatenbank von RegioSuisse

Präsentation: Die NRP im Kanton Freiburg 2024-2027 (pdf)

Formular Tourismus (Word)

Guideline Tourismus

Formular Gemeinschaftsprojekte

Guideline Gemeinschaftsprojekte

Bericht: NRP-Umsetzungsprogramm 2024-2027 für den Kanton Freiburg (pdf)